Dansk-Svensk-Gardhund oder Dänischer Bauernhund 

 

Widerrist:
Rüde: ´ 34 - 37 cm

Hündin: 32 - 35 cm

 

Gewicht :
12-14 kg

 

Mögliches Alter:
12-15 Jahre

 

Ursprungsland:
Dänemark, Schweden

 

Fell:
hart, kurz, glatt

überwiegend weiß mit ein oder mehrfarbigen
Flecken in verschiedenen Kombinationen

 

Verwendung heute:
Familienhund


 

Verwendung früher:
Jagdhund, Hofhund


 

Geschichte:
Den Dansk-Svensk-Gardhund oder Dänischen Bauernhund, gibt es schon

sehr lange. Er gehörte zum Alltagsbild der Bauernhöfe in den skandinavischen Ländern, Dänemark und Schweden.
In der 2.Hälfte der 80er Jahre wurde der Dansk-Svensk-Gardhund vom
skandinavischen Kennel Club anerkannt.
Die Anerkennung vom FCI steht allerdings noch aus.

 

Erscheinungsbild:
Der Dansk-Svensk-Gardhund  ist ein kleiner konpakter Hund.

 

Verhalten und Charakter:
intelligent, lernfreudig, kinderfreundlich, aufgeweckt, verspielt, fröhlich,

kontaktfreudig, umgänglich, robust, anhänglich, liebenswert, wachsam,
lebendig

 

Haltung:
Der Dansk-Svensk-Gardhund  ist in seiner Haltung, pflegeleicht und unkompliziert.

Er braucht aber genügend Auslauf um ausgegleichen und zufrieden zu sein.
Auf dem Land ist das sicherlich kein Problem. In der Stadt sollte der Dansk-Svensk-Gardhund
nicht nur auf dem Bürgersteig laufen können, sondern er braucht Sträucher und Bäume, zum schnüffeln und wühlen.

 

Pflege:
Das Fell des Dansk-Svensk-Gardhund ist pflegeleicht.